Hauptsponsoren
Erfolge

2014:

1. Mannschaft:

1. Bundesliga Platz 5

2. Mannschaft:

2. Bundesliga Nord Platz 2

U 17: Deutscher Meister

U 15: Deutscher Meister

U 13:

Deutscher Pokal Platz 3

Deutsche Meisterschaft Platz 4

U 11: Norddeutscher Meister

2013:

1. Mannschaft:
Aufstieg Gruppe A Bundesliga

2. Mannschaft:
2. Bundesliga Nord Platz 4

U 17: Bundesliga Platz 5

U 15: Deutscher Meister, Deutscher Pokalsieger

U 13: Deutscher Meister, Deutscher Pokal Platz 3

U 11: Nordd. Meister

 

B-Jugend:
Deutscher Meister 2010,2011Pokalsieger 2010

C-Jugend:
Deutscher Meister 2009

D-Jugend:
Norddeutscher Meister 2009,2011,2012 Nordpokal 2011

A,B,C,D,E-Jugend:
Niedersachsen- und Norddt. Meister 2011,2012

alle Jugenden(A,B,C,D):
Endrunde Deutsche Meisterschaft 2011,2012

Col2

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

5.12.10 19:57 Alter: 11 yrs

2.Liga: 2.Spieltag – zweiter Sieg!

Von: Volker Diercks

Hellas Hildesheim – WhiteSharks 8:18(2:2,4:6,1:8,1:2)

Behnam traf heute mit 7 mal am häufigsten, meist aus großer Entfernung

Kevin hält Bälle, die er kaum sehen kann!

Die letzte 2.Liga- Begegnung mit Hellas verlief noch 5:5 unentschieden – es konnte also spannend werden. Janis Kotthöfer brachte uns gleich in der ersten Minute in Führung, Hellas konnte ausgleichen, und ging gleich danach mit einem Aufsetzer in Führung – 2:1. Behnam Nalshekan konnte den Ausgleichstreffer durch einen Wurf aus der zweiten Reihe erzielen; ein Druckwurf von Lenard Iseke scheiterte am Hellas-Keeper. Das erste Viertel endete 2:2, wobei die WhiteSharks leichte Vorteile hatten, aber nicht immer umsetzen konnten. Im zweiten Viertel forcierten die WhiteSharks das Tempo, Hellas versuchte mitzukommen. Behnam sorgte gleich zu Beginn durch einen Aufsetzer für den Führungstreffer 2:3. Hellas konnte noch einmal schnell Kontern zum 3:3-Ausgleich. Dann schien den Hildesheimern etwas die Puste auszugehen – WhiteSharks trafen 4mal hinterheinander, bevor Hellas nochmal die Lücke vorm Tor sah und zum 4:6 verkürzen konnte. Wieder erhöhte Behnam nach Vorlage von Marius Frank auf 4:7, Strafwurf durch Hellas zum 5:7, nochmal Behnam – wieder im perfekten Zusammenspiel mit Marius Frank – zum 6:8-Halbzeitstand. In der zweiten Spielhälfte war die Kondition der Hildesheimer ziemlich am Ende – 8mal trafen unsere Spieler (ohne Überzahlspiel) während Hellas nur einmal in Überzahl verwandeln konnte. Unser Behnam traf allein 3mal im dritten Viertel, wobei dies aus größerer Torentfernung passierte. Unsere 16:7-Führung Ende des dritten Viertels war nicht mehr einzuholen. Im 4.Viertel konnte Hellas noch einmal treffen, WhiteSharks 3mal. Torschützenkönig Behnam (7 Treffer!) war jetzt aus den unmöglichsten Positionen – mit einem sehenswerten Rückhandtreffer vorbei an der Hellas-Verteidigung traf er zum 8:18-Endstand.

Während Hellas seine Tore ausschließlich in Überzahl oder durch Strafwurf erzielen konnte, ist kein einziges WhiteSharks-Tor im Überzahlspiel entstanden(, weil es ja auch bei Hellas keinen Ausschlussfehler gab). Hellas ist deutlich schwächer als in der letzten 2.Liga-Spielperiode, insbesondere der Keeper konnte unseren Jungens nicht viel entgegensetzen, so dass Treffer aus größeren Entfernungen möglich waren. Die Lücke, die der Wechsel des zweiten Torhüters Sören Strehler nach Hameln 13 und des ersten Torhüters Richard Noack zusammen mit Alexander Schwarz zu Waspo hinterließ konnte noch nicht ganz geschlossen werden. Auch Vincent Gogol fehlte heute. Die neue Mannschaft ist im Schnitt zwar immer noch älter als die WhiteSharks, hat aber fünf 95er, die erst reinwachsen müssen.

An den ersten beiden Spieltagen haben die WhiteSharks beide Spiele gewonnen. So kanns weitergehen!