Hauptsponsoren
Erfolge

2014:

1. Mannschaft:

1. Bundesliga Platz 5

2. Mannschaft:

2. Bundesliga Nord Platz 2

U 17: Deutscher Meister

U 15: Deutscher Meister

U 13:

Deutscher Pokal Platz 3

Deutsche Meisterschaft Platz 4

U 11: Norddeutscher Meister

2013:

1. Mannschaft:
Aufstieg Gruppe A Bundesliga

2. Mannschaft:
2. Bundesliga Nord Platz 4

U 17: Bundesliga Platz 5

U 15: Deutscher Meister, Deutscher Pokalsieger

U 13: Deutscher Meister, Deutscher Pokal Platz 3

U 11: Nordd. Meister

 

B-Jugend:
Deutscher Meister 2010,2011Pokalsieger 2010

C-Jugend:
Deutscher Meister 2009

D-Jugend:
Norddeutscher Meister 2009,2011,2012 Nordpokal 2011

A,B,C,D,E-Jugend:
Niedersachsen- und Norddt. Meister 2011,2012

alle Jugenden(A,B,C,D):
Endrunde Deutsche Meisterschaft 2011,2012

Col2

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

15.08.09 11:20 Alter: 12 yrs

C3: Bernhard-Baier-Pokal im Lister Bad

Von: Volker Diercks

Die C3-Nationalmannschaft (Jahrgang 93, 6 Spieler von den WhiteSharks!) trifft vom 14.-16.8. auf die Auswahlen aus Montenegro, Ungarn und der Türkei

Deutschland-Montenegro:Die Verteidigung war nahezu perfekt

Deutschland-Montenegro:Lukas Diercks-Frank nutzt die Rausstellung des Torwarts zum 4:3-Führungstreffer

Deutschland-Ungarn: Manuel Grohs erzielte im 1. Viertel das 1:0 für Deutschland

Deutschland-Ungarn: Behnam Nalshekan(9,WhiteSharks) spielte statt des verletzten Maximilian Berger

Zum 5. Mal wird der Bernhard-Baier Pokal im Lister Bad ausgetragen. Im Vorjahr belegte die deutsche Mannschaft den letzten Platz - es kann also nur bergauf gehen!

 

Freitag, 14. August 2009

17:00 Türkei – Ungarn 7:12 (4:2, 2:1, 1:3, 3:6)

18:30 Deutschland – Montenegro 4:4 (1:1, 2:1, 1:1, 0:1)

Die erste Begegnung am Freitag gegen Montenegro verlief dann auch recht vielversprechend. Die Deutschen waren in der Verteidigung nahezu perfekt; im Angriff dagegen etwas vorsichtig - es wurden nur fast sichere Torchancen genutzt. Das dritte und vierte Viertel beendeten unsere Jungs mit jewweils einem Tor Vorsprung - im vierten Viertel fiel dann aber das abschließende Ausgleichstor, so dass die Partie 4:4 unentschieden endete.

 

 

Sonnabend, den 15. August 2009

17:00 Türkei – Montenegro 5:12 (2:0, 2:5, 1:1, 0:6)

18:30 Deutschland – Ungarn 4:12 (1:0, 0:6, 1:2, 2:4)

Nach dem 1.Viertel lag Deutschland durch ein Tor von Manuel Grohs noch in Führung. Mit 6 Toren im 2.Viertel zeigten die Ungarn ihre Überlegenheit und gewannen schließlich mit 4:12. Für den verletzten Maximilian Berger wurde der WhiteShark Behnam Nalshekan (9) eingesetzt und war damit der einzige 94er auf dem Spielfeld. Behnam überzeugte durch seine Schnelligkeit, zwei Rückhandwürfe waren zwar nicht von Erfolg gekrönt, in der 31. Spielminute konnte er durch eine passgenaue Vorlage auf Rene Wüller (8) jedoch zum 4. deutschen Tor beitragen. Im vierten Viertel wurde der WhiteShark Kevin Götz(13) im Tor eingesetzt und konnte an Simon Eschmanns(1) Leistung anknüpfen.

 

Sonntag, den 16. August 2009

10:00 Montenegro - Ungarn 2:9

11:30 Deutschland - Türkei 7:7 (3:2, 1:0, 1:4, 2:1)

Deutschland blieb in diesem Spiel unter seinen Möglichkeiten - ein Sieg wäre möglich gewesen. Immerhin verhinderte die Abwehr mit dem starken Schlussmann Simon Eschmann Schlimmeres.

13:00 Siegerehrung

Simon Eschmann wurde zum "Besten Torhüter" gewählt.

 

Spielort: Lister Bad, Am Lister Bad 1, 30179 Hannover, Tel. (05 11) 168 – 482 65

 

Platz 1: Ungarn 33:13 6:0

Platz 2: Montenegro 18:18 3:3

Platz 3: Deutschland 15:23 2:4

Platz 4: Türkei 19:31 1:5